Geschrieben von

Riana

am

4.7.2023

UZH - Mein erstes Jahr; das Fazit

Nun ist mein erstes Jahr an der UZH um, und ich weiss gar nicht so recht, wo ich anfangen soll zu erzählen.  

Vielleicht sollte ich am besten in die vierte Klasse zurückspringen. Da hat sich mein Traum Journalistin zu werden, gefestigt. Während meiner Zeit an der Kantonsschule wurde dieser Traum von verschiedenen Studienrichtungen immer wieder angefochten. Dadurch hat sich mein Traumberuf etwas gelockert, aber ich wusste noch immer, dass ich mich in Richtung Medien bewegen wollte.

Begonnen zu studieren habe ich schlussendlich 2021 an der Universität Luzern. Potenzielle Konkurrenten waren Freiburg und Zürich. Französisch kann, muss aber nicht sein. An alle Zürcher; Entschuldigung im Voraus. Aber ich habe mich damals bewusst gegen Zürich entschieden, weil ich die Stadt (vor allem aber den Bahnhof) nicht mag!  

Fast Forward: Ein Jahr Studium verging. Nach viel hin und her, habe ich schlussendlich an die Universität Zürich gewechselt. Meine Einstellung gegenüber der Stadt hat sich nicht verändert. Die Vorurteile gegenüber der Riesenuni haben sich aber schnell gelegt! Liebe UZH – I'm a fan!

Meistens zumindest. In der Prüfungsphase schwankt das ab und zu 😉  

In den letzten beiden Jahren habe ich viel gelernt. Sowohl fachlich als auch persönlich. Ich habe erstes Wissen im Bereich Kommunikation und Medien aufgebaut und mein Verständnis aus verschiedenen Perspektiven erweitert. Im Studium werden Themen wie Massenmedien, digitale Medien, soziale Medien, Werbung, öffentliche Kommunikation, politische Kommunikation, journalistische Praktiken und vieles mehr behandelt. Wir Studierenden lernen, Kommunikationsprozesse kritisch zu analysieren, Medieninhalte zu interpretieren und die Auswirkungen von Kommunikation und Medien auf die Gesellschaft zu untersuchen.  

Betriebswirtschaftslehre im Nebenfach ergänzt mein Hauptfach ideal, da ich dadurch einen breiteren Einblick in die Geschäftswelt erhalte und die Zusammenhänge zwischen Medien und Wirtschaft besser verstehen kann.

Die Universität gibt mir die Möglichkeit, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen und von inspirierenden Professoren zu lernen. Viu ermöglicht es mir mein Wissen in Praxisprojekten anzuwenden.

Im Rückblick bin ich stolz auf meine Entscheidung, den Weg nach Zürich einzuschlagen und mein Studium in den Kommunikations- und Medienwissenschaften zu verfolgen. Ich denke es wird mir eine solide Grundlage für meine berufliche Zukunft geben und mich auf vielfältige Weise bereichern.

Mein Studium ist eine Zeit der persönlichen Entwicklung, des Lernens und Herausforderungen. Es ist nicht immer einfach, aber ich bin dankbar für die Erfahrungen und allen Menschen, die ich bis jetzt auf meinem Weg getroffen habe.  

Lass uns darüber sprechen.

Dirk Fliescher

Head of Sales und Marketing

Jetzt kontaktieren

6 Mins Read

1.12.2023

Get to know viu - Andreas

Mehr lesen

Trommelwirbel für unseren Frontend-Profi Andreas!

Andi hat vor 26 Jahren seine erste Webseite geschrieben und dabei die Liebe für das Web entdeckt. Heute finden sich seine Spuren in unzähligen Websites und Webapps. HTML, CSS, JavaScript, React und alles, was man sonst noch kennt, beherrscht er im Schlaf! Aber er kann noch viel mehr – ein richtiges Multitalent! Seine Arbeit erstreckt sich von Web Development und Design über Architektur bis hin zum Management von Teams, Projekten und Produkten.

Er knüpft nicht nur Verbindungen zwischen Daten, sondern auch zwischen Menschen. Mit seiner aufgeschlossenen Art und seinem sozialen Gespür ist er einem stets zur Seite, wenn man ihn braucht. Andi ist nicht nur ein Meister seines Fachs, sondern auch ein Teamplayer, der weiss, dass wahre Stärke in den Beziehungen zwischen Menschen liegt.  

Andreas ist ein Fan von konstruktivem Feedback. Zum Glück fliesst das bei viu in Strömen. Sein Schlüssel zum Erfolg? Gute Teamarbeit! Seine offene und kommunikative Art schafft eine positive und produktive Arbeitsumgebung, in der alle Viudies ihre Stärken voll ausspielen können.  

Während seines Aufenthaltes in Kairo bei unseren Remote-Codern zeigte er nicht nur seine technische Expertise. Er bewies auch sein Talent, Teams zu motivieren und zu begeistern. Kulturelle Unterschiede sind kein Hindernis für ihn, viel mehr ein Ansporn.  

Seine Freizeit verbringt Andi am liebsten mit seiner Familie und Freunden. Idealerweise auf Reisen in ferne Länder, wo er Inspiration für gutes Design und Usability findet.  

Wir bei viu sind froh um Andi! Sein Können, seine Persönlichkeit und seine humorvolle Art machen die Zusammenarbeit einfach unschlagbar. Andis Fähigkeit, Teamarbeit zu fördern, ist ein essenzieller Baustein, der es uns ermöglicht, unsere Ziele zu erreichen und gemeinsam erfolgreich zu sein.

6 Mins Read

30.11.2023

Get to know viu - Philippe

Mehr lesen

Get to know viu! Heute stellen wir euch einen der vier Partner von viu vor: Philippe!  

Rheintal ade. Seit 10 Jahren hat viu das Zepter übernommen und ist jetzt Philippes „place to be“. Das viu-Büro sein tagtäglicher Begleiter. Die Viudis die neue Aussicht. Wahrscheinlich nicht ganz so schön wie die Berge. Dennoch erzählt er stehts mit stolzem Grinsen von den verrückten Heldentaten seiner Viudis. Seit Anbeginn der Zeit (oder zumindest seit der Firmengründung) ist es viu gelungen, nachhaltige Beratung anzubieten, gute Lösungen zu finden und eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten.  

Und hey, Flexibilität und Freiheit sind immer noch am Start. Phil feiert das total. Genau wie der Teamgeist, der hier herrscht. Der ist Wahnsinn!

In seiner Freizeit wird Philippe zu einem richtigen Draufgänger. Er hat eine abgefahrene Leidenschaft dafür, sich in schwindelerregende Abenteuer zu stürzen. Mit seinem Gleitschirm überfliegt er gekonnt eigene Grenzen. Nicht einmal die höchsten Berge bremsen ihn aus. Er rast sie lieber geschickt auf seinen Skiern runter. Doch Phil kann auch gemächlich. Wenn er gerade nicht auf Adrenalintour ist, entdeckt er mit seiner Familie die coolsten Flecken auf unserer Erde.  

Als Partner von viu rockt Philippe alles von Projektmanagement und Beratung bis hin zu Sales und Mitarbeiter Management. Seine Mission? Nachhaltige Dienstleistungen anzubieten, die für den Kunden echten Mehrwert schaffen.  

Bei viu schätzen wir Philippe total. Sein Faible für Nachhaltigkeit und sein Hang zu krassen Abenteuern bringen richtig frischen Wind – wir lieben es!

6 Mins Read

28.11.2023

Get to know viu - Dirk F.

Mehr lesen

Get to know viu!

Unser Dirk hat eine klare Meinung darüber, was er von viu hält. Viu ist nicht nur sein Job, sondern sein Lebenselixier! Als Partner hat er die Firma mitaufgebaut und ist seit eh und je der Sales- und Marketing-Guru.  

Geht nicht - gibt’s nicht. Probleme? Pfft, Dirk sucht die Herausforderung. Er schüttelt täglich so viele Ideen und Lösungen aus dem Ärmel – nichts ist unmöglich. Dabei bleibt er stehts offen und positiv. Dass wir alle an einem Strick ziehen und gemeinsam erfolgreich werden wollen, ist nicht die Kirsche auf dem Sahnehäubchen, sondern die ganze Torte! Manchmal denkt man vielleicht, dass Firmen mit der Zeit ein bisschen den Glanz verlieren. Aber bei viu? Nada, niente, nix da! Dirk ist stolz, dass viu nicht nur cool geblieben ist, sondern richtig abgefahren!

Dirk ist nicht nur Master in Konzeption, Kommunikation und Krisenmanagement. Er ist der Chuck Norris des Wissens: "Viele wissen ja gar nicht, dass Dirk mindestens doppelt so viel wie ein durchschnittlicher 150-jähriger weiss", erzählt uns Lars.  

Zuhause ist er nicht nur der Mann, der den Hammer schwingt, sondern der Renovierungsprofi mit unerschüttlicher Motivation. DIY?  Seine Passion. Und seine Familie? Seine grösste Passion, denn Dirk ist ein Familienmensch mit XXL-Herz.

Sein gigantisches Wissen geht Hand in Hand mit seinen vielen Interessen. Das hat sich schon früh gezeigt. Als Kind wollte er Bäcker werden. Irgendwann aber hoch hinaus: Als Pilot über den Wolken. Mit 20 hat ihn die Kunst gepackt und er wollte der nächste Picasso werden. Nun ja, heute ist es vielleicht nicht ganz so, wie er sich das damals vorgestellt hat. Dirk hat einen Lebensweg, der so bunt und abwechslungsreich ist, wie eine Achterbahn. Umso glücklicher schätzen wir uns, dass er mit viu genau richtig gelandet ist!